Rita kocht….

Es gibt echt Dinge, die bringen mich auf die Palme!!!! Da ich aber nicht so gut rauf und runter klettern kann, habe ich nach einer Alternative gesucht. Daher koche ich jetzt vor Wut!!!!! Ich gehe also in die Küche, hole Topf und Pfanne heraus und los geht’s – *grins….

Heute brauche ich gar nicht groß überlegen, was ich koche. Schaut euch das Foto an. Seht ihr das Lineal? Die längste der Zucchini ist fast 50 cm (!!!) lang. Da kann man glatt eine Kompanie mit beköstigen. Und nein – die sind nicht genmanipuliert. Die kommen einfach nur aus meinem Garten. Die sind auch nicht gedüngt. Die dürfen halt so wachsen, wie sie wollen.

Ich staune echt immer wieder, was bei mir da so gedeiht. Getreu dem Motto: „die Größe einer subterranen Gemüseknolle seht in reziproker Relation zum Intelligenzquotienten eines Agrarökonoms“ kann ich immer munter drauf los ernten. Klar sind die jetzt nicht so einheitlich gewachsen wie die im Supermarkt. Zum Fotografieren für einen Food-Stylisten eignen sie sich sicher auch nicht. Aber wißt ihr was? DIE SCHMECKEN EINFACH!!!!!! Und es macht mich unbändig stolz, sie selbst gesät, gehegt und gepflegt zu haben. Darum schmecken sie sogar NOCH besser!!!

Nun stehe ich also in der Küche. Ich wasche diese kleinen „Minirobben“ zunächst unter klarem Wasser ab. Dann nehme ich mir ein Messer und schneide ganz kleine Stifte daraus (nö, nicht immer nur Scheiben). Meine Messer sind stets ganz scharf – darum: konzentriere Dich auf das, was Du gerade tust!  Das hat auch was Meditatives. Die Pfanne wird heiß. Langsam umnebelt mich der wunderbare Duft von Gewürzen. Ich füge noch Knoblauch, Zwiebeln und Hackfleisch dazu. Natürlich Sojasoße zum Ablöschen. Meine olfaktorische Wahrnehmung schickt ein Gefühl von Wohlbefinden ans Gehirn.

Der Teller steht bereit. Jetzt freue ich mich saumäßig auf’s Mampfen. Yep – das schmeckt echt gut. Füllt nicht nur meinen Magen, sondern streichelt auch meine Seele. Danach werde ich mir einen guten Kaffee kochen. Ach, übrigens, worüber hatte ich mich eigentlich geärgert? Habe ich vergessen…….

Advertisements

Ein Kommentar zu „Rita kocht….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s