Mein ganz persönliches Mandala

Ich sitze am Kamin. Das Feuer knistert leise, die Atmosphäre ist entspannt. Der gemütliche Ohrensessel lädt zum Einkuscheln an. Neben mir steht eine Tasse heißer Tee. Leise Musik im Hintergrund, eine CD von Enigma. Die seichten Töne nehmen mich mit auf eine Reise.

Völlig entspannt sitze ich auf einer grünen Wiese. Um mich herum liegen die Früchte des Herbstes. Kastanien, Eicheln, Bucheckern, bunte Blätter. Meine Hand greift wie von selbst zu einer großen, glänzenden Kastanie. Sie soll das Zentrum sein. Sie steht für das Entstehen von Leben. Eine Frucht, die wächst und zu einem großen Baum wird.

Um die Kastanie herum lege ich strahlenförmig die Eicheln. Vor mir liegt nun eine kleine Sonne mit Strahlen. Zwischen die Eicheln plaziere ich Bucheckern. Die rauhe Oberfläche ist ein schöner Kontrast zu den glatten Eicheln. Das Farbspiel ist harmonisch.

Um die kleine Sonne herum lege ich bunte Blätter. Sie haben wunderbare Farben, von zartrot bis hellgelb. Die kleine Sonne in der Mitte beginnt plötzlich zu strahlen. Hagebutten habe ich auch noch. Die lege ich in einem äußeren Kreis um die Blätter herum. Das satte Rot der Hagebutten steht für Lebenskraft, Energie und Blut. Zumindest assoziiere ich das so. Und darauf kommt es ja an. Es ist mein ganz persönliches Mandala.

Eigentlich wollte ich gerade noch vier Ecken legen, vielleicht mit kleinen Ästen oder Moos. Das hätte bestimmt auch schön ausgesehen. Aber der offene Strahlenkreis ist mir lieber. Er ist in seiner Form nicht begrenzt und kann in alle Richtungen beliebig wachsen. Es muß ja nicht unbedingt heute sein. Beim nächsten Mal finde ich vielleicht noch ein paar Beeren, Blüten oder Pilze, mit denen ich mein Mandala vergrößern kann.

Es ist schön, es wachsen zu sehen.

Das Feuer ist erloschen, die Musik ist verstummt. Ich stehe auf und gehe zu Bett. Mit dem Bild meines Mandalas im Kopf schließe ich die Augen und falle in einen erholsamen Schlaf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s