Pecunia non olet?

Ha, da waren die Römer aber ganz anderer Meinung. Vor allem diejenigen, die dort arbeiteten, wo der kleine Römer auch mal hin musste (im wahrsten Sinne des Wortes). Da sich das olfaktorische Erlebnis an diesem „Örtchen“ auf nasentechnisch nicht schmeichelnde Gerüche beschränkte, befand man es für zumindestens erwähnenswert, dass das Geld, das man für seine Dienste… Pecunia non olet? weiterlesen